The Initiative

Die Nachrichten: Good bye, Vietnam

Das war wohl nix. Das zweite Gipfeltreffen zwischen Donald Trump und dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un hat kein Ergebnis produziert. Besser kein Deal als ein schlechter Deal, mag sich Trump gedacht haben. Und gleich noch sein Image als guter Verhandler aufpoliert haben. Tough, really tough.

Wie geht es jetzt weiter? The Hill hat sich damit beschäftigt. Wahrscheinlich wird auf der unteren Ebene weiter verhandelt. Vielleicht kommt es doch noch zu einem Deal? Auf jeden Fall beweist das Thema Nordkorea einmal mehr: Es ist kompliziert.

Wenigstens scheint es in Vietnam gutes Essen gegeben zu haben. Da muss man schnell Gegenmaßnahmen ergreifen. Und so hat er es schon wieder getan: Eine Sportmannschaft mit McDonald’s gefüttert. Die Blicke der Sportler von den North Dakota State Bisons sprechen Bände.


President Donald J. Trump welcomes the 2018 FCS Division I Football National Champions the North Dakota Bison Monday, March 4, 2019, to lunch in the State Dining Room of the White House. (Official White House Photo by Shealah Craighead) , public domain.

Altern im Silicon Valley, Fox (White) House

Eine verdauliche Portion interessanter Reportagen gibt es hier bei uns. Ob zum Big Mac oder zum Chai Latte. Wenn ihr letzteren trinkt, denkt ihr wahrscheinlich, ihr seid jung und hip? Solltet ihr über 30 sein – think again. In Kalifornien könntet ihr damit schon zu den älteren Mitarbeitern in Tech-Firmen gehören. Und damit die Zielgruppe für eine neues Luxus-Angebot, über das die New York Times berichtet.

Wem das zu viel Entspannung ist, der schaut sich diesen Artikel von Jane Mayer im New Yorker an. Darin setzt sie sich kritisch mit der Rolle des Senders Fox News und seiner Nähe zur Administration auseinander.

Roger und Sebastian in Lala-Land

Und wo wir schon bei kritischen Artikeln und Nähe zu Trump sind: Was macht eigentlich Roger Stone? Ich hatte euch ja versprochen, euch auf dem Laufenden zu halten. Der hat irgendwie vergessen, der Richterin in seinem Fall von seinem demnächst erscheinenden Buch zu erzählen. Problematisch, weil sie eine Nachrichtensperre verhängt hatte. Naja, so macht man sich auch beliebt.

Nicht so beliebt: Hamburger bei Demokraten. Sagt jedenfalls der etwas wirre Sebastian Gorka. Stalin wollte das wohl auch. Sagt Sebastian. Also das mit den Hamburgern? Aber verhindern wird es wohl irgendwie Trump. Ach ich weiß es doch auch nicht. Seht selbst:

Überraschenderweise ist Gorka nach diesem brillanten Vortrag nun seinen Job bei Fox News los.

Die Unterhaltung

Ich werde diesen Job übrigens auch bald an den Nagel hängen, wenn diese grauenhafte Langeweile in den Billboard Charts fortgesetzt wird. Wöchentlich grüßt der selbe Song. Und der selbe Sound. Aber kleiner Lichtblick beim Country! Luke Comby hat sich die Nummer 1 erobert. Klassischer Sound. Klingt nach zwanzig Jahre altem Chevy-Truck, Budweiser aus der weiß-roten Dose und Lagerfeuer. Hach.

Und dann habe ich natürlich noch einen Twitter-Account für euch. Kennt ihr schon die US Army in Europa?


Titelbild: President Donald J. Trump and Kim Jong Un, Chairman of the State Affairs Commission of the Democratic People’s Republic of Korea meet for a social dinner Wednesday, Feb. 27, 2019, at the Sofitel Legend Metropole hotel in Hanoi, for their second summit meeting. (Official White House Photo by Joyce N. Boghosian), public domain.

Administrator und Nachrichten-Leser. Regt sich ab und zu öffentlich über Dinge auf.

0 Kommentare zu “Die Nachrichten: Good bye, Vietnam

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: